Drucken

Allgemeine Verkaufs- und Lieferungsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

  1. Wir führen Ihre Bestellung nach unseren zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) aus.
  2. Die AGB in ihrer aktuellen Fassung stehen Ihnen in unserer Internetseite www.alpenraudi.de unter „AGB“ zur Verfügung.
  3. Änderungen und Ergänzungen behalten wir uns ausdrücklich vor.
  4. Entgegenstehende AGB werden nicht Vertragsbestandteil.

§ 2 Vertragsschluss

  1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons “bestellen” geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung per E-Mail und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen.
  2. Wir behalten uns den Rücktritt vom Kaufvertrag ausdrücklich für den Fall vor, dass die Ware für einen Zeitraum von mindestens vier Wochen nicht verfügbar ist oder Datenfehler vorliegen, aufgrund derer wir Ihre Bestellung nicht ausführen können. Die Verantwortlichkeit von Alpenraudi für Vorsatz und Fahrlässigkeit bleibt unberührt. Wir werden Sie über die nicht rechtzeitige Verfügbarkeit des Liefergegenstandes informieren und, wenn wir zurücktreten wollen, das Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben. Wir werden Ihnen im Falle des Rücktritts eine schon erhaltene Gegenleistung unverzüglich erstatten.

§ 3 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Sämtliche auf dem Onlineshop von Alpenraudi genannten Preisangaben sind in Euro ausgezeichnete Bruttopreise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  2. PayPal: Jeder, der über ein Bankkonto oder eine Kreditkarte verfügt, kann mit PayPal bezahlen. Dazu können Sie entweder Ihr PayPal-Konto per Banküberweisung aufladen oder die Bezahlung per Lastschrift oder Kreditkarte nutzen. Bei der Auswahl der Zahlungsart PayPal im Kassenbereich werden Sie umgehend zur PayPal-Seite weitergeleitet. Dort starten Sie die Zahlung und erhalten nach Zahlungseingang sowohl von PayPal als auch von uns eine elektronische Bestätigungsmail. Nach Abschluss werden Sie automatisch wieder in unseren Shop zurück geführt.
  3. Zahlung durch Vorauskasse

§ 4 Eigentumsvorbehalt

  1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Alpenraudi.

§ 5 Gewährleistung

  1. Ist die Verpackung bei Lieferung schadhaft, empfehlen wir Ihnen, die Annahme der Lieferung mit einem entsprechenden Hinweis an den Überbringer zu verweigern. Fall Sie einen Mangel der gelieferten Ware erst nach dem Öffnen der Verpackung feststellen, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen, bevor Sie die Ware zurücksenden. Bei berechtigter Reklamation tragen wir die Rücksendekosten.
  2. Falls die von uns gelieferte Ware mangelhaft ist, können Sie im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nach Ihrer Wahl Beseitigung des Mangels oder Lieferung mangelfreier Ware verlangen (Nacherfüllung). Sollte die Nacherfüllung fehlschlagen, können Sie den Kaufpreis mindern oder – bei einem erheblichen Mangel – vom Vertrag zurücktreten.
  3. Sämtliche Abbildungen und Angaben, insbesondere technischer Daten, Maße, Gewichts- und Beschaffenheitsangaben sowie Leistungsbeschreibungen und Preise haben rein informativen Charakter. Alpenraudi übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben. Die unter www.alpenraudi.de abgebildeten Produkte sind deutlich und weitgehend der Realität entsprechend dargestellt. Eine vollständige Übereinstimmung der Darstellung der Produkte auf dem Bildschirm des Kunden mit der Wirklichkeit kann von Alpenraudi jedoch nicht gewährleistet werden.
  4. Die Produktabbildungen müssen nicht immer mit dem Aussehen der gelieferten Produkte übereinstimmen. Insbesondere kann es nach Sortimentserneuerung der bei der Herstellung zur Veränderung im Aussehen und in der Ausstattung der Produkte kommen. Mängelansprüche bestehen insofern nicht, als die Veränderungen für den Kunden zumutbar sind.

§ 6 Haftung

  1. Unsere Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, für Personenschäden, sowie für Schäden, die auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigen Verhalten von uns beruhen, ist nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Dies gilt auch für Schäden, die durch unsere Erfüllungsgehilfen verursacht werden.
  2. Soweit wir nicht aufgrund einer übernommenen Garantie haften, ist die Haftung für Schadensersatzansprüche ansonsten wie folgt beschränkt: Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haften wir nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte.
  3. Unsere Haftung für einfache Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Für leicht fahrlässig verursachte Verzögerungsschäden ist unsere Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch 5% des in dem betroffenen Vertrag vereinbarten Gesamtpreises beschränkt.
  4. Die Bestimmungen der vorstehenden Absätze gelten entsprechend auch für eine Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen (§ 284 BGB).
  5. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 7 Urheberrecht

  1. Die Veröffentlichungen im Webshop unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Das Herunterladen und der Gebrauch von urheberrechtlich geschütztem Material, das von Alpenraudi im Rahmen des Online-Shops, in Newslettern oder sonstigen Medien verwendet und dargestellt wird, ist dem Kunden ausschließlich für den Privatgebrauch erlaubt. Urheberrechtlich geschütztes Material Dritter, das Alpenraudi zur Darstellung der angebotenen Waren benutzt, darf nicht für eigene Zwecke genutzt werden, soweit dies den Privatgebrauch übersteigt.

§ 8 Schlussbestimmungen

  1. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).
  2. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und juristischen Personen des Öffentlichen Rechts ist Rosenheim ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten.

Stand: September 2013